Herzlich willkommen beim SPD-Ortsverein Forst

Generalversammlung

Mit Herz, Kopf und Hand für Sie im Gemeinderat

SPD – Ortsverein Forst

Generalversammlung am 10. 4. 2008

Wechsel an der Spitze des SPD-Ortsvereins Forst

Zur Generalversammlung mit Neuwahlen in der Gaststätte „Zum Tierpark“ begrüßte die Vorsitzende Ulrike Böhrer-Leibold die anwesenden Mitglieder und Gäste.

Ein kurzer Rückblick auf die 100 Jahr Feier war Anlass, die positiven Rückmeldungen der Gäste an die tatkräftigen Mitglieder weiterzugeben. Während der Versammlung wurden Bilder vom 100 jährigen Jubiläum gezeigt und über einen PC waren diese als Bilderschau zu sehen.
Die Vorsitzende nannte nochmals ihre Gründe, warum sie das Amt abgibt. Sie dankte der gesamten Vorstandschaft für die gute und verlässliche Erfüllung ihrer Ämter. Darüber hinaus wurden Einzelnen für die Erfüllung besonderer Aufgaben gedankt.
Als politischen Beitrag in ihrer Rede ging die Vorsitzende auf die dringliche politische Fragestellung ein, die die steigende finanzielle Belastung von Familien und deren Auswirkungen betrifft.
Als Gast war Hans-Jürgen Gottwald geladen. In seiner Eigenschaft als Mitglied des Kreisvorstands ging er auf die aktuellen Fragestellungen ein und zeigte die unterschiedlichen Meinungen des Kreisvorstands auf.
Im Hinblick auf die Kommunalwahl verwies er auf Möglichkeiten zur Unterstützung, besonders das Mittel der „Kommunalen Werkstätten“. Bürgerinnen und Bürger werden hier zu gemeindespezifischen Inhalten befragt und zur Mitarbeit eingeladen. Für Forst ist dies nichts neues, alleine im letzten Jahr gab dazu drei Angebote im Rahmen der „Halbzeitbilanz“. Dies sind im Handbuch der Landes - SPD bereits als nachahmenswerte Beispiele aufgeführt.
Dies zeigte beim allgemeinen Überblick über die Arbeit der vergangenen Jahre die Schriftführerin Ursula Firnkes auf: den roten Faden konnte man anhand der Vorbereitungen für das 100-jährige Jubiläum erkennen. Folgende politische Veranstaltungen wurden erwähnt: Gesellschaftspolitisches Engagement für Frauen, Gemarkungsbegehung, Halbzeitbilanz. Traditionell das Ferienprogramm, die Winterfeier, Ausflug und Theaterbesuch.
Nach den Berichten des Kassiers und der Kassenprüfer wurde die Vorstandschaft auf Antrag entlastet.
Alt-Gemeinderat Helmut Bender übernahm den Wahlausschussvorsitz und sorgte für den geregelten Ablauf der Wahl.
Zur ersten Vorsitzenden wurde Sigrid Höfle gewählt. Stellvertreter sind
Ulrike Böhrer-Leibold und Oswald Kempf .
Das Amt des Kassiers betreut weiterhin Reiner Maier. Beisitzer sind Helga Hoffmann und Theo Grimm. Die Kassenrevison übernehmen Helga Hoffmann und Werner Klein

Den Ortsverein bei Abstimmungen auf Kreisebene vertreten Fabian Reichert und Ulrike Böhrer-Leibold. Als Ersatzdelegierte fungieren für diese Sigrid Höfle, Maritta Ueberhofen, Oswald Kempf oder Werner Klein.
Nach der Neuwahl zur 1. Vorsitzenden wurden Sigrid Höfle von allen Anwesenden Glückwünsche ausgesprochen und vom Ortsverein ein Blumenstrauß überreicht.
Sigrid Höfle gab einen kurzen Ausblick über die künftige Arbeit unter ihrer Leitung.

Ulrike Böhrer-Leibold bedankte sich bei der Versammlung nochmals für die Mitarbeit in den vergangenen Jahren. Sie sagte auch weiterhin Unterstützung zu und bat um diese für ihre Nachfolgerin. Symbolisch übergab sie die SPD-Tischfahne und das Protokollbuch an Sigrid Höfle. Anschließend bedankte sich Ursula Firnkes mit einer bewegenden Rede bei Ulrike Böhrer-Leibold. Als Dankeschön vom Ortsverein wurde ein Blumenstrauß und ein Geschenkgutschein überreicht.
Rote Rosen gab es für die bisherige und neugewählte Vorsitzende aus den Reihen der Mitglieder.