Herzlich willkommen beim SPD-Ortsverein Forst

JES - Jusos in der SPD

Rede zur Gründung der SEJ Forst am 16.5.2009


Gründung der SEJ

Meine sehr geehrten Damen und Herren,
liebe Genossinnen und Genossen
ich darf Sie alle recht herzlich zu der offiziellen Gründung der SEJ Forst begrüßen.
Ganz besonders freut es mich und meine Kameraden unseren Forster
Bürgermeister Reinhold Gsell, unseren Landtagsabgeordneten und
Bürgermeister von Waghäusel Herrn Walter Heiler und unsere Juso- Vorsitzende Kathrin Röwer hier in Forst begrüßen zu dürfen.
Heute ist der Tag an dem in Forst eine weitere politische Jugendorganisation gegründet wird.
Seit Februar arbeiteten wir beinahe ununterbrochen auf diesen Tag und natürlich auf die Zukunft hin. Und genau die Zukunft hat uns dazu bewegt, diese Juso- AG mit dem Namen SEJ Forst, Sozial Engagierte Jugend Forst zu gründen. Denn wir sind doch die Zukunft. Dies ist nun unser Zeitalter indem wir, die Jugendlichen gefragt sind, denn wenn wir etwas verändern wollen, dann müssen wir handeln. Wir müssen und sind dabei in der Pflicht gegenüber unseren Eltern und Kindern etwas bewegen. Wir wollen eine sichere Zukunft in Deutschland. Wir wollen zufrieden leben und wie bereits erwähnt etwas bewegen, sodass wir, wenn die Zeit gekommen ist, stolz zurückblicken können. Denn wir waren dann die Menschen die Deutschland und Europa zu etwas besseren gewandelt haben. Aber wenn wir etwas bewegen wollen, dann müssen wir zusammenhalten, denn nur die Gemeinschaft bringt uns voran und bewirkt, dass wir die gesetzten Ziele auch erreichen. Auch wir Jugendliche können und werden zusammenhalten und bei unserer Arbeit Fußspuren hinterlassen, damit diese auch sichtbar bleibt.
Und ich sage noch etwas, wir können so viel bewegen wie wir wollen, wir müssen jedoch zusammenhalten
und auf keinen Fall an uns zweifeln. Ich rufe die Jugend auf, nehmt all eure Kenntnisse und Fähigkeiten in eure Hände, zweifelt nicht an euch, an uns, sondern lasst uns etwas bewegen.
Denn wenn wir bereits am Anfang zweifeln, dann haben wir auch schon am Anfang verloren. Wir müssen mit Stärke und Freude die Arbeit anpacken und leben. Wir brauchen um diese Ziele zu erreichen all die Fähigkeiten und Kenntnisse, jeder Jugendliche ist gefragt sich für sein Zeitalter und sich für seine Meinung einzusetzen. Unterstützen auch Sie uns bei unserer Arbeit.
Ich darf Ihnen vorab unsere geplanten Projekte präsentieren.

 Forster Hoffnungslauf
 Forster Putzaktion
 Weihnachtszauber
 Projekt ,,Generationen verbinden“

Natürlich wissen wir, dass es Jugendliche gibt, die gerne trinken. Ich meine damit kein Mineralwasser, ich meine Alkohol. Andere wiederum sitzen stundenlang am PC ohne daran zu denken, dass sie diese Zeit nutzen könnten um etwas für ihr Zeitalter zu tun, zu bewegen. Wir werden versuchen so viele Jugendliche wie es nur geht, von unserer Arbeit überzeugen, sodass wir, eine der Jugendlichen sind, die bereits Fußspuren hinterlassen haben.

Ich freue mich auf jeden Fall auf die hoffentlich gute Zusammenarbeit mit dem SPD Ortsverein Forst, der Gemeinde Forst und dem Juso-Vorstand Karlsruher-Land.
Ich möchte auch mich ganz herzlich bei all jenen bedanken, die uns bis zum heutigen Tag so tatkräftig unterstützt haben. Ein Dank geht hierbei an die Juso Vorsitzende Kathrin Röwer, an Sebastian Emmert, an das Bürgerbüro Forst und an den SPD Ortsverein Forst. Hierbei möchten wir, möchte ich ganz besonders Frau Firnkes erwähnen. Sie war Anlaufstelle Nr.1 für uns und all die Wochen steht’s für uns da. Nochmals vielen Dank dafür.

Am 1.1.2011 wurde die SEJ in JES Forst umbenannt.

 

SEJ Forst

Liebe Forster Jugendliche,

am Samstag wurde in Forst eine politische Jugendorganisation gegründet, mit dem Namen SEJ (Sozial Engagierte Jugend) Forst.
Dies ist eine AG der Jusos (Junge Sozialisten).

Falls auch DU etwas für Forst, für Deutschland oder für DEINE Zukunft bewegen möchtest, dann schreibe uns unter dieser E-Mail:
sej-forst@hotmail.de.

Freundliche Grüße Eure SEJ Forst

(Text Mitteilungsblatt Nr. 21)

 

Mitteilungsblatt Bericht 22. Woche

Juso-AG in Forst gegründet

Am schönen und sonnigen 16. Mai Samstag konnte sich der SPD Ortsverein Forst freuen, denn an diesem Tag wurde in Forst in der Schulturnhalle die SEJ (Sozial Engagierte Jugend ) Forst, eine AG der Jusos (Junge Sozialisten) offiziell gegründet.
Kurz vor zwei Uhr trat Sigrid Höfle, Vorsitzende des SPD Ortsvereins Forst vor die geladenen Gäste und begrüßte den Landtagsabgeordneten Walter Heiler, Bürgermeister Reinhold Gsell und die Juso Vorsitzende Kathrin Röwer aus dem Wahlkreis Karlsruher-Land recht herzlich.
Frau Höfle freute sich sehr das eine Juso- AG in Forst gegründet wurde und hofft auf eine gute Zusammenarbeit zwischen der SEJ und dem SPD Ortsverein Forst.
Danach trat Christian Holzer, Vorsitzender der Juso-AG Forst ans Mikrofon. Christian Holzer forderte die Jugendlichen in seiner Rede auf, sich für ihre Zukunft einzusetzen. Des weiteren betonte er, dass die SEJ Forst etwas bewegen und dabei Fußspuren hinterlassen werde.
Stellvertretender Vorsitzender der SEJ Forst, Christian Veith präsentierte den Zuhörern die „Fünf Säulen“ der SEJ Forst. Hierzu gehören Gerechtigkeit, Gleichheit, Freiheit, Vertrauen und Einheit.
Im Anschluss daran bestätigte Kathrin Röwer, Christian Holzer als Vorsitzenden und Christian Veith als Stellvertreter der Juso-AG Forst. Ebenfalls wurde Christian Holzer in den Kreisvorstand der Jusos berufen.
Landtagsabgeordneter Walter Heiler und Reinhold Gsell, Bürgermeister von Forst hielten eine kurze Ansprache und betonten, dass es sehr positiv zu bewerten sei, wenn sich Jugendliche für die Politik und ihre Zukunft interessieren. Ebenso sagten Sie der SEJ ihre Unterstützung zu.
Christian Holzer nahm im Namen der SEJ die guten Wünsche auf.
Als Rahmenprogramm zu der offiziellen Gründung veranstaltete die SEJ die Frühjahrs-Tischtennismeisterschaften für „Jedermann“. Bereits vor der Gründung der SEJ begannen bereits die Schüler- und Jugendbegegnungen. Bei den Schülerbegegnungen errang Tobias Leibold den ersten Platz und Dominik Richter erreichte den zweiten Platz, der im Halbfinale gegen Jan Rütz durchsetzten konnte.
Marcel Franze belegte bei den Jugendlichen den ersten Platz und verwies Jens Bachmann auf den zweiten Platz. Dritter wurde Till Wolfert.
Bei den Herren belegte Stefan Günther den ersten Platz, der sich in einem knappen Finale gegen Marcel Franze durchsetzte. Kevin Göckel erreichte in einem spannenden Spiel den dritten Platz.
Die SEJ Forst bedankte sich bei Reinhold Gsell, Walter Heiler, Kathrin Röwer, Sebastian Emmert, Familie Veith und Holzer, Jamie Forsyth, Christopher Maffert, der Gemeinde Forst, Schulleiter Herrn Freund, Willi Westermann, Gabriele Weick, Frau Firnkes und ganz besonders beim SPD Ortsverein Forst für ihre tatkräftige Unterstützung.