Frauen für Frauen und die Gemeinschaft

Veröffentlicht am 30.01.2016 in Ortsverein

Wohnen- Leben- Arbeiten in Forst

Zum ersten Treffen im neuen Jahr unter dem Titel „Neuanfang“  fand sich im „Sellawie“  eine Handvoll Frauen ein.

Die Initiatorinnen freuten sich über zwei Überraschungsgäste.

Einleitung bildete ein Text an den „Geist des Neuanfangs“, der sich gerne rar macht, da dazu Komfortzonen verlassen werden müssen - aber auch Anregungen, worin „frau“ in machbaren Bereichen neu beginnen kann.

 

Es lag nahe, Bianca Bleier, eine der InhaberInnen des „Sellawie“, zu bitten den Prozess ihrer Geschäftsidee bis schließlich zur gelungenen Umsetzung zu schildern. Sie tat dies sehr anschaulich, sehr offen, in allen Facetten. Sie stellte auch die wertvolle Begleitung und Unterstützung ihres Umfeldes dar.

Anschließend hatten wir Gelegenheit zu Fragen, die persönlich waren, aber auch zu eigenen Geschäftsideen. Dies ließ die kleine Runde, das angenehme Umfeld sehr gut zu und Bianca Bleier gab wertvolle Impulse.

„Neulich, am Boden“ leitete den Teil ein, der sich Neuanfängen im sehr persönlichen Leben widmete. Dazu ergaben sich eindrückliche Gespräche. Aus diesem Grund wollten wir dieses Mal kein Foto einstellen.

Wir denken, es konnte wieder jede Frau etwas für sich mitnehmen, ob es ein Angebot zur Unterstützung war, sich neue menschliche Kontakte eröffnet haben oder auch Informationen, die „frau“ in unserer Gemeinde in verschiedenen Bereichen nützlich sind.

Wir denken, dies war ein ruhiger Abend, der von seiner Atmosphäre her vieles zuließ. Vielleicht kann in verschiedenen Bereichen „… etwas anders als sonst“ gemacht werden.

Danke an Bianca Bleier und die Gäste!

Ulrike Böhrer-Leibold und Ursula Firnkes

 

Neues von der Forster SPD

Besucher der SPD - heute

Besucher:147644
Heute:24
Online:1

SPD Gemeinderatsfraktion