Nahwärmenetz, Umsetzung Ortsnetzausbau Forst – Sachstand und weiteres Vorgehen

Veröffentlicht am 09.10.2023 in Ortsverein

Nahwärmenetz, Umsetzung Ortsnetzausbau – Sachstand und weiteres Vorgehen

Wärmenetze spielen in der Wärmeversorgung der Zukunft eine große Rolle. Wärme kann effizienter gewonnen werden. Verschiedene erneuerbare Energien lassen sich dafür nutzen. Für den privaten Verbraucher ergeben sich geringere Kosten durch den Wegfall von Feuerungsanlagen sowie deren Betriebs- und Wartungskosten.

Dass die Umsetzung eines Nahwärmenetzes in Forst weiter Gestalt annimmt, halten wir für sinnvoll und notwendig. Daher unterstützen wir, bei der Bundesförderagentur für effiziente Wärmenetze einen Förderantrag Modul 1 (Vor- und Entwurfsplanung) zu stellen. Das Forster Nahwärmenetz zielt zunächst auf Kernabnehmer in der Ortsmitte wie Rathaus, Lußhardtschule, Astrid-Lindgren-Schule und Seniorenheim. Wir befürworten aber, dass die Gemeinde auch um die Beteiligung möglichst vieler privater Haushalte wirbt.

Bei den möglichen Varianten der Umsetzung des Nahwärmenetzes (1. Bau und Betrieb durch einen Investor oder 2. Bau und Betrieb durch die Gemeinde und einen Betreiber) favorisieren wir Variante 2, da wir uns von dieser durch Abschreibungskosten für die Gemeinde geringere Kosten für die Verbraucher versprechen.

 

Finanzen zum Halbjahr: Gute Einnahmeentwicklung 

Zum Halbjahr kann sich die Gemeinde Forst über Mehreinnahmen von knapp 2,8 Mio. Euro freuen. Dies unterstreicht einmal mehr die Position der SPD, dass mit der Schwarzmalerei mit Blick auf die Gemeindefinanzen Schluss sein muss, da zudem die vorläufigen Jahresabschlüsse der Jahre 2020 und 2021 stets besser abschneiden als ursprünglich geplant. Dies hat unterschiedliche Gründe, die beim Vorliegen des finalen Jahresabschlusses der vergangenen Jahre näher betrachtet werden müssen. Bis ein Jahresabschluss erstellt werden kann, muss zuvor die Eröffnungsbilanz erstellt, beschlossen und von der Kommunalaufsicht geprüft werden.

 

SPD dankt Bauamtsleiter Andreas Schäfer

Andreas Schäfer hat zum 30. September 2023 das Bauamt der Gemeinde Forst verlassen und trat zum 1. Oktober seine neue Stelle als Bauamtsleiter der Gemeinde Kronau an. Vorausgegangen waren interne Querelen. Die SPD bedankt sich bei Bauamtsleiter Andreas Schäfer für das Engagement, die Arbeit und den stets freundlichen Austausch in den vergangenen Jahren. 

 

Für Euch im Gemeinderat

Hermann Eiseler, Judith Thomsen und Christian Holzer

 

Am 9. Juni 2024 SPD wählen.

Flyer zur Gemeinderats- Kreistagswahl.

Gemeinderat

Kreistag

Besucher der SPD - heute

Besucher:147759
Heute:73
Online:2

SPD Gemeinderatsfraktion

Neues von der Forster SPD

Für Europa. Für Frieden.

Europawahl 2024