Rückblick auf die Forster Gemeinderatssitzung: Radwege, Bushaltestelle, Sanierungsgebiet

Veröffentlicht am 28.10.2022 in Gemeinderatsfraktion

Gemeinderatssitzung vom 24.10.22

Umsetzung Radschutzstreifen

Ein Radwegekonzept ist für Forst schon lange erstellt, aber leider bisher kaum realisiert. Die Umsetzung des Radschutzstreifens in der Bruchsaler Straße halten wir für lange überfällig und begrüßen diese Maßnahme. Von unserer Seite gibt es die klare Erwartungshaltung, dass auch weitere Maßnahmen des Radverkehrskonzeptes zügig in Angriff genommen werden, um den Radverkehr in Forst leichter und sicherer zu gestalten.

Barrierefreier Ausbau der Bushaltestellen

Der barrierefreie Ausbau der Bushaltestellen müsste laut dem Personenbeförderungsgesetz zum 1.1.2022 schon abgeschlossen sein. Wir stimmen dem Ausbau selbstverständlich zu. Die vielgenutzte Haltestelle „Löwen“ sähen auch wir lieber in der Prioritätsgruppe 2 (anstatt 3). Zur besseren Orientierung halten wir überdies für zweckmäßig, den Namen der Haltestelle am Glas des Wartehäuschens anzubringen.

 

Beschluss des gesamtheitlichen Entwicklungskonzeptes LSP (STEG)

Wir sehen in diesem Entwicklungsprogramm viele Vorteile für Forst: Schaffung von Wohnraum, Umwelt-und Klimaschutz durch Energieeinsparung sowie Ausbau erneuerbarer Energiequellen, Verschönerung des Ortsbildes, Schaffung von Begegnungsstätten. Die Beschlussvorlage erhält unsere Zustimmung. Wir hoffen sehr, dass die Gemeinde Forst es mit ihrem Förderantrag schafft, schon in der ersten Runde in das Sanierungsprogramm des Landes/Bundes aufgenommen zu werden.

 

Anschaffung eines zweiten Messgerätes für die stationären Geschwindigkeitsmessstationen

Mit den anderen Fraktionen stimmen auch wir der Anschaffung zu. Die Messgeräte tragen dazu bei, Sicherheit und Lärmschutz in Forst zu gewährleisten.

 

Besucher der SPD - heute

Besucher:147726
Heute:49
Online:1

SPD Gemeinderatsfraktion

Neues von der Forster SPD