Forster SPD: Karlsruher Kinderpass kommt!

Veröffentlicht am 15.03.2020 in Gemeinderatsfraktion

Sozialdemokraten freuen sich über einstimmige Zustimmung des Gemeinderats

Die SPD-Gemeinderatsfraktion beantragte Anfang Dezember 2019 die Beteilungung der Gemeinde Forst an der Sozialregion Karlsruhe, damit der Karlsruher Kinder Passes auch hier eingeführt wird. Wenige Tage später reichten zudem erfreulicher Weise auch die Freie Wähler-Fraktion einen ähnlichen Antrag ein. 

Das Ziel der Armutsbekämpfung ist es daher, Teilhabegerechtigkeit herzustellen und faire Zugänge zu den verschiedenen Lebensbereichen, wie zum Beispiel Bildung, Gesundheit, Arbeit, Freizeit oder Wohnen, zu ermöglichen, unabhängig von der sozialen und finanziellen Lage.

Das Ziel des Kinder Passes ist eine angemessene Teilhabe  gerader junger Menschen am gesellschaftlichen Leben. Bei dieser Entwicklung können und wollen wir es uns nicht leisten, dass Menschen zurückbleiben – schon gar nicht die, die die Zukunft noch vor sich haben. Zu diesem Zweck haben sich Städte und Gemeinden im Landkreis Karlsruhe zur Sozialregion Karlsruher zusammengeschlossen: für eine effektive Armutsbekämpfung über kommunale Grenzen hinweg. Für die Chancen von Kindern und Jugendlichen darf es keine Rolle spielen, welchen sozialen Status die Familie hat. Hier wollen die Kommunen eine Angleichung der Lebensverhältnisse erreichen. Der Kinderpass ist dabei das Instrument für Teilhabe und Chancengleichheit.

Damit geben wir den Kindern und Jugendlichen dieser Region eine Chance zu einer altersgerechten Entwicklung, zur individuellen Entfaltung und zur Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. Und wir geben ihnen eine Perspektive. Dafür können wir gar nicht genug tun.

Der Karlsruher Kinder Pass ist für alle Kinder und Jugendlichen von 0 bis 18 Jahren aus einkommensschwachen Familien sowie für Pflegekinder, Kinder mit Behinderung und Kinder aus Familien mit fünf und mehr minderjährigen Kindern in Gemeinden der Sozialregion Karlsruhe. Ihnen soll er altersgerechte Freizeitaktivitäten ermöglichen und ihre individuellen Talente fördern. Er wird für ein Jahr ausgestellt und kann bis zum 18. Geburtstag regelmäßig verlängert werden.

Die Region hat so einiges zu bieten in Sachen Sport, Kultur und Unterhaltung. Damit all diese städtischen Einrichtungen auch von allen genutzt werden können, öffnen die Gemeinden der Sozialregion ihre Angebote für eine Freizeitgestaltung, die keine Grenzen kennt. Der Kinderpass der Sozialregion Karlsruhe beinhaltet bereits folgende Leistungen:

• Ermäßigter Einzeleintritt oder ermäßigte Jahreskarte für den Zoologischen Stadtgarten in Karlsruhe

• Ermäßigter oder teilweise auch freier Eintritt in die Schwimmbäder der Gemeinden

  • Ermäßigter und teilweise auch freier Eintritt in städtische Museen

• Ermäßigter Eintritt für Theatervorstellungen

• Ermäßigungen bei den Ferienangeboten der Gemeinden

• Ermäßigter Zugang zu Angeboten des Stadtjugend-ausschuss e. V. Karlsruhe (sofern kostenpflichtig)

• Ermäßigungen bei der Monatskarte des KVV für Schüler und Auszubildende

• Ermäßigungen beim Sommerferienticket des KVV

• Gebührenfreie DVD-Ausleihe in Stadtbibliotheken

 

Die Gemeinde Forst wird sich nun u.a. mit der Gemeindebücherei, dem Badetag in der Schulschwimmhalle und dem Freizeitpark Heidesee an der Sozialregion Karlsruhe beteiligen.

Die SPD-Gemeinderatsfraktion wird nach der erfolgreichen Einführung des Kinderpasses für die Einführung des Karlsruher Passes werben. Den auch Erwachsenen Menschen und Senioren soll die Teilhabe am öffentlichen Leben ermöglicht werden.

 

 

Für die SPD-Gemeinderatsfraktion

                                                                                                                                                              

Hermann Eiseler                                             Christian Holzer                                                             

SPD-Fraktionsvorsitzender                             stellv. SPD-Fraktionsvorsitzender

                                                                        SPD-Ortsvereinsvorsitzender

 

Judith Thomsen

 

Neues von der Forster SPD

Besucher der SPD - heute

Besucher:147641
Heute:42
Online:1

SPD Gemeinderatsfraktion