Herzlich willkommen beim SPD-Ortsverein Forst

Frauentreff mit Neza Yildirim

Pressemitteilungen

35 Grad können Frauen nicht davon abhalten ins „Sellawie“ zu kommen…

Alle hatten „die politisch engagierte Deutsche mit Migrationshintergrund, guter Ausbildung, Familie mit 2 Kindern und eigenem Unternehmen“ (so die ersten Sätze ihres Internetauftritts) bereits auf offiziellen Veranstaltungen kennen gelernt. Nun ergab sich die Möglichkeit zu ganz persönlichen Gesprächsinhalten mit Neza Yildirim, der Kandidatin der SPD für den Deutschen Bundestag.

Diese war sehr angetan vom Ambiente der Lokalität und nutzte bis zum Beginn die Gelegenheit einer freundlicherweise spontan angebotenen Führung. Danke an das „Sellawie“-Team für die immer wieder freundliche und entgegenkommende Aufnahme!

Bei Flammkuchen, kühlen Getränken kam „frau“ von einem Thema zum anderen. Zuerst interessierte sich Neza für unsere Gemeinde. „Wohnen: neue Baugebiete -  Leben: Angebote der Vereine, Kultureinrichtungen, Badesee (!!!) - Arbeiten in Forst“. Stolz konnten wir berichten, dass die SPD- Fraktion in der Vergangenheit wesentliche Impulse setzte, die einen Schwerpunkt der Kandidatin betrifft: die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Darüber hinaus aber auch, wie die anwesenden Frauen im Alltag Unterstützung aus der Familie erfahren. Weiterhin, welche Dinge Kindern je nach Alter zugetraut werden können und welche Abhängigkeiten und Möglichkeiten es in den Gemeinden gibt Selbstständigkeit zu entwickeln. So manche Schilderung gab Anlass zum Schmunzeln.

Eindrückliche Erfahrungen aus den verschiedenen Berufswelten, der Ausbildung wurden geschildert und diskutiert.

Die anstehende Bürgermeisterwahl war ebenfalls Thema.

Persönliche Inhalte kamen nicht zu kurz und so verging die Zeit wie im Flug. Neza Yildirim bedankte sich für einen mal ganz anderen Abend, der ihr sehr gut getan hat und wir bedankten uns bei ihr für die offene und herzliche Art beim Besuch des Frauentreffs der SPD …

… und wieder freuen wir uns aufs nächste Mal!

Ulrike Böhrer-Leibold und Ursula Firnkes