SPD-Ortsverein Forst/ Baden

Herzlich Willkommen bei den Forster Sozialdemokraten!

Schön, dass Sie uns besuchen! Auf unserer Internetseite möchten wir Sie über die Arbeit der ältesten Partei in Forst und der SPD- Gemeinderäte im Forster Gemeinderat informieren. Der SPD-Ortsverein ist als kommunalpolitische Vereinigung organisiert. Die kommunalpolitische Arbeit ist am Wohl von Forst und ihrer Einwohner ausgerichtet. Politik lebt vom Mitmachen. Wir freuen uns über Ihre Kommentare, Diskussionsbeiträge und Ihre aktive Mitgliedschaft. Auch Ihre Meinung kann hier veröffentlicht werden, wenn Sie diese an uns schicken. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Besuch unserer Internetseite.

Für die SPD in Ihrer Heimat

Christian Holzer, Ortsvereinsvorsitzender

 

 

28.09.2020 in Ortsverein

SPD-Fraktion besucht Obst-und Gartenbauverein und Tierpark Forst

 

Interessante und informative Einblicke in die Vereinsarbeit und das Engagement ihrer Mitglieder konnte sich die SPD-Fraktion bei ihrem Besuch des Obst- und Gartenbauvereins sowie des Tierparks verschaffen:

Beim Obst- und Gartenbauverein führten Claus Hörner und Werner Eiseler die Gemeinderäte und interessierten Mitglieder des SPD-Ortsvereins durch die eindrucksvolle Anlage: Der Verein hat es sich seit einiger Zeit zum Ziel gesetzt, das Gelände ökologisch und nachhaltig zu bewirtschaften und dadurch mehr Lebensräume für die heimische Tier- und Pflanzenwelt zu schaffen. Nicht wirtschaftliche Ausnutzung des Areals, sondern Erhaltung der Natur und Artenvielfalt auch für nachkommende Generationen stehen im Vordergrund.

Ein besonderes Anliegen ist es Claus Hörner, den bestäubenden Insekten, deren Lebensraum durch eine intensive Landwirtschaft immer mehr verringert wird, einen Ausgleich zu schaffen. Dass dies im OGV mustergültig umgesetzt wird, davon zeugen der Bienenbuckel mit einer Vielzahl verschiedener Blühpflanzen und den in natürlicher Imkerei gehaltenen Bienenvölkern, die Blühwiese und die Obstgehölze. Darüber hinaus bieten Benjeshecken, Totholzhaufen und Steinhaufen Unterschlupf für Insekten, Reptilien, Säugetiere und Vögel.

Claus Hörner sieht in der insektenfreundlichen Gestaltung der öffentlichen Grünflächen ein großes Potential und wünscht sich, dass in diesem Bereich die Gemeinde ihren Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt beiträgt - ein Anliegen, das die SPD-Fraktion voll und ganz unterstützt.

Im Anschluss besichtigte die Fraktion die gepflegte Anlage des Tierparks, in der sich aktuell eine Vielzahl verschiedener Tiere mit ihrem Nachwuchs tummeln. Bei einem gemeinsamen Rundgang erläuterte der Vorsitzende des Tier- und Vogelparks Jan-René Hartmann, wie der Tierpark sich im vergangenen Jahr entwickelt hat, welche Projekte bereits umgesetzt wurden und welche Ziele für die künftigen Jahre anstehen. Im letzten Jahr hat der Verein einen erfreulichen Zuwachs an Mitgliedern erfahren. Langfristig soll der Tierpark dahingehend weiterentwickelt werden, dass die Gehege und Stallungen – wo nötig – erneuert werden, immer unter Berücksichtigung artgerechter Haltung. Durch die Schaffung von Schattenplätzen und Sitzmöglichkeiten soll der Park für Besucher noch attraktiver werden. Welche Anziehung der Tierpark schon jetzt hat, zeigte sich den Gemeinderäten nicht nur durch die anwesenden Besucherinnen und Besucher, sondern auch die jugendlichen Helferinnen und Helfer, die sich bei der Versorgung der Tiere und Pflege des Parkes engagieren. Die SPD-Fraktion sieht in der Arbeit des Vereins einen wertvollen Beitrag zur Lebensqualität in der Gemeinde Forst.

28.09.2020 in Fraktion

SPD-Fraktion: Infos aus der Forster Gemeinderatsitzung

 

Krematorium in Friedhofsnähe

Nach der Vertagung einer Beschlussfassung im Juli war für die öffentlichen Sitzung vom 21.09.2020 eigentlich eine Beschlussfassung zum Thema „Zentrum der Abschiednahme/Krematorium beim Friedhof“ von der SPD-Fraktion erwartet worden. Die Firma Jäckle hat allerdings in der Zwischenzeit diesen Standort für ihr Projekt verworfen. Aus diesem Grund konnte es nicht mehr zu einer Beschlussfassung, sondern nur noch zu einer Kenntnisnahme kommen. Grundsätzlich handelt es sich um ein fortschrittliches Konzept der Fa. Jäckle. Unabhängig vom Standort vertritt die SPD-Fraktion den Standpunkt, dass die Entscheidung über die Ansiedelung eines solchen Unternehmens nicht Aufgabe einzelner Kommunen sein kann, sondern in die Regionalplanung des Kreises gehört. Ausgehend von einer Bedarfsplanung sollte auf Kreisebene entschieden werden, ob ein Krematorium dieser Art benötigt wird und wo der dafür geeignete Standort ist, denn ein Krematorium übernimmt eine "Dienstleistung" für mehrere Menschen - Gemeinde übergreifend.  Ebenso haben benachbarte Krematorien freie Kapazitäten. Es darf in diesem Bereich zu keinem Preiskampf um Tote kommen!

 

Stellplatzsatzung der Gemeinde Forst

Die SPD-Fraktion stimmt der Stellplatzsatzung für das Gemeindegebiet Forst zu. Sie geht davon aus, dass diese insgesamt zur Verbesserung der Verkehrssituation beiträgt.

Allerdings wurde diese Satzung ausgehend von der aktuellen Parksituation entwickelt. Sie bezieht zukünftige Entwicklungen nicht ein, z.B. eine Verschärfung der Parksituation durch Bebauung in zweiter Reihe bzw. Nachverdichtung. Die SPD-Fraktion wünscht deshalb für Forst ein Parkraumkonzept, welches solche Entwicklungen langfristig mitberücksichtigt.

 

Veräußerung Immobilie Hambrücker Straße 50

Im Rahmen der Verabschiedung des Haushaltsplanes hat der Gemeinderat entschieden, dass durch Immobilienverkauf ein Sonderergebnis erwirtschaftet wird. Die Immobilie Hambrücker Straße 50 ist die erste Immobilie, die nun im Höchstbieterverfahren veräußert werden soll. Die SPD-Fraktion stimmt angesichts der Haushaltslage zu, diese Immobilie im Höchstbieterverfahren zu verkaufen. Für weitere Immobilien fordert die Fraktion, dass bei einem Verkauf auch soziale Kriterien miteinfließen (z.B. Erwerb zum Eigenbezug, Vorrang von Familien mit Kindern). Hierzu stellte die Fraktion einen Antrag, der keine Mehrheit im Rat fand. Die Fraktion bedauert dies, da auch in Forst bezahlbarer Wohnraum dringend gesucht wird. Es ist zudem zu betonen, dass es sich bei den Immobilien der Gemeinde Forst bereits um Sozialwohnungen/ bezahlbare Wohnungen handelt.

 

Erstellung eines Quartierskonzeptes für energetische Sanierungsmaßnahmen

Die SPD-Fraktion hat bereits in der Haushaltsberatung für die Einstellung von Mitteln für die Erstellung eines Quartierskonzept gestimmt, da sie sich davon eine bessere Erreichung von Klimazielen für Forst verspricht. Die Zustimmung zur Beauftragung der Verwaltung, Förderanträge auszuarbeiten, ist daher selbstverständlich.

20.09.2020 in Ortsverein

SPD: Mit Forst noch viel vor!

 

Die Mitglieder der Forster SPD kamen am vergangenen Donnerstag im Sellawie für ein Treffen zusammen. Zu Beginn blickte der Ortsvereinsvorsitzende Christian Holzer zurück auf die vergangenen Veranstaltungen u.a. das Sommerfest und den Kreisparteitag sowie die Nominierungsversammlung in der Waldseehalle. Man war sich einig, dass man gemeinsam mit der Landtagskandidatin Alexandra Nohl und ihrem Ersatzkandidat Christian Holzer einen engagierten Landtagswahlkampf führen möchte. Die SPD diskutierte ebenso über zahlreiche kommunalpolitische Themen. So war man sich einig, dass man sich engagiert und kompetent in die Arbeit der Haushaltsstrukturkommission einbringen möchte, damit Forst wichtige Investitionen in die Infrastruktur tätigen kann. "Es geht um die Zukunftsfähigkeit der Gemeinde", so die Gemeinderäte Christian Holzer und Judith Thomsen. Damit die Gemeinde als eine "handlungsfähige Gemeinde" von den Bürgerinnen und Bürgern wahrgenommen wird, soll zeitnah zusätzliche Stellenanteile für die ortliche Polizeibehörde gefordert werden, um u.a. den ruhenden Verkehr besser im Blick zu haben. Auch der Lärmschutz und die Radwege sollen angegangen werden, die wichtige sind um die Lebensqualität weiter zu steigern, so die Sozialdemokraten. Der Umwelt- und Naturschutz muss als weiterer Punkt weiter vorangetrieben werden und Forst zu einer nachhaltigen Kommune des 21. Jahrhunderts transformiert werden. Einstimmig wurde abschließend beschlossen, dass es zu keiner weiteren Erhöhung der Kita-Beiträge in Forst kommen kann. "Bildung darf niemals vom Geldbeutel der Eltern abhängen", gibt Holzer zu verstehen.

"Allein diese genannten Themen zeigen, dass wir uns nicht erlauben können die Gemeinde nur zu verwalten", so die SPD abschließend.

20.09.2020 in Ortsverein

SPD beteiligt sich am World-Cleanup Day 2020

 

Beim World-Cleanup-Day handelt es sich um einen Aktionstag, bei dem weltweit die Umwelt von Müll befreit und auf die Müllproblematik in unserer Natur und den Ozeanen aufmerksam gemacht werden soll. Nach zahlreichen Müllsammelaktionen eine Selbstverständlichkeit, dass sich der SPD-Ortsverein daran beteiligt. Diesmal verabredeten sich die Genossinnen und Genossen aus Bruchsal und Forst zu einer gemeinsamen Aktion u.a. mit der Landtagskandidatin Alexandra Nohl und den Forster Gemeinderäten Judith Thomsen und Christian Holzer, bei der die stark vermüllte Strecke zwischen Media-Markt-Kreuzung und Heisenberg-Gymnasium gesäubert werden sollte. In diesem Bereich befüllten die Sammlerinnen und Sammler ihre Säcke zu 90% mit Plastik- und Papierverpackungen sowie Bechern der in der Nähe gelegenen Fastfood Restaurants. Dies zeigt einmal mehr, wie notwendig es ist, dass innerhalb der EU ab 2021 Einweggeschirr und Strohhalme aus Plastik nicht mehr verwendet werden dürfen. Der World Cleanup Day würde von jetzt auf den anderen Tag übverflüssig werden, wenn wir als Bürger*innen, Kunden*innen und Verbraucher*innen aufhören würden unseren Abfall in die Natur zu entsorgen. Wir haben einmal mehr die Wahl.

08.09.2020 in Pressemitteilungen

Forst: Alexandra Nohl und Christian Holzer gewählt

 

SPD Karlsruhe-Land erstmals mit Doppelspitze

Am vergangenen Samstag fand unter Pandemiebedingungen der Kreisparteitag der SPD Karlsruhe-Land statt. Über 120 Mitglieder konnte Kreisvorsitzender Christian Holzer in der Waldseehalle in Forst begrüßen, darunter auch die Bundestagsabgeordnete Katja Mast, der Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Waghäusel Walter Heiler und Walzbachtals Bürgermeister Timur Özcan. Außerdem zu Gast war Karlsruhes SPD-Fraktions- und Parteivorsitzende Parsa Marvi. Die stellv. Bürgermeisterin von Forst, Marion Ziadi, überbrachte in ihrem grußwort Grüße von Bernd Killinger und hieß die SPD-Mitglieder in Forst herzlich willkommen.

Die Kreis-SPD ging mit dem Kreisparteitag einen neuen Weg: Neues Auftreten, neue Formate. Nicht wie sonst üblich informierten im Eingangsbereich die Arbeitsgemeinschaften der SPD und die AWO Karlsruhe-Land über ihre Arbeit.

Unter Tagesordnungspunkt 6 wurde annähernd einstimmig die größte Satzungsänderung der Kreis-SPD beschlossen. So wurden neue Kommissionen geschaffen, eine Kreismitgliederversammlung ermöglicht, eine weitreichendere Beteiligung der  Mitglieder in die Satzung mit aufgenommen, die Möglichkeit einer Doppelspitze möglich gemacht und neue Kreisvorstandsämter definiert. "Auch wir wollen mehr Demokratie wagen und unsere Partei für die Zukunft rüsten", erklärt Christian  Holzer.

In seinem Bericht ging der Kreisvorsitzende auf die vielen Neuerungen ein und informierte über  zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen, die durchgeführt wurden beispielsweise mit Martin Schulz, EU-Spitzenkandidat Udo Bullmann und Katarina Barley, Landesvorsitzenden Andreas Stoch, um nur einige zu nennen. Daneben war die SPD bei Bürgermeisterwahlen erfolgreich und konnte neben der Gründung des SPD-Chors "Die Rotkehlchen", die AG Bildung und die wirtschaftspolitische Denkfabrik neu geschaffen werden.  Bei der Kreistags- und Europawahl ging die SPD mit einer eigenen Kampagne für ein 365 Euro-Jahresticket sowie für mehr bezahlbaren Wohnraum in der Region an den Start. "In den vergangenen Jahren haben wir viel erreicht. Am Zenit sind wir längst nicht angekommen. Es gilt entschlossen die Ärmel hochzukrempeln und anzupacken", gibt der Kreisvorsitzende zu verstehen. Laut Holzer war die SPD im Kreis zudem die aktivste Partei.

Kreiskassier Raphael Posselt aus Weingarten konnte informieren, dass die SPD Karlsruhe-Land noch über ein gutes finanzielles Polster verfügt. Kassierer und der Kreisvorstand wurden einstimmig entlastet.

Bei der Neuwahl des Kreisvorstandes wurden Alexandra Nohl mit 88 Prozent und Christian Holzer mit 95 Prozent der Stimmen zur neuen Doppelspitze gewählt. Ein historischer Augenblick für die Sozialdemokratie im Landkreis Karlsruhe. "Wir wollen politischer Motor im Landkreis Karlsruhe werden und auch die Landes-SPD mit innovativen Ideen stärken. Wir wollen ein besseres Leben für alle!", gaben sich die neuen Kreisvorsitzenden Alexandra Nohl und Christian Holzer kämpferisch. Zu ihren Stellvertretern wurden gewählt Dennis Eidner (Bad Schönborn), Aisha Fahir (Pfinztal), Saskia Heiler (Waghäusel) und Volker Geisel (Zaisenhausen). Raphael Posselt wurde als Kreiskassier bestätigt. Weiter wurden gewählt: Projektbeauftragte Sebastian Emmert (Waghäusel) und Farias Abbas (Stutensee), Beauftragte Kommunikation Ute De Clemente (Graben-Neudorf) und Viktor Ebinger (Östringen), Beauftragte Verwaltung Britta Brandstäter (Bruchsal) und Karina Merten (Untergrombach), Mitgliederbeauftragte Brigitte Schneider (OV Weingarten). Als Beisitzer wurden gewählt: Patrick Diebold (OV Ettlingen), Özgur Sahin (Helmsheim), Helen Hanke (Bad Schönborn), Renate Knauss (Bretten), David Heger (Waghäusel), Anneke Graner (Ettlingen), Stephan Walter (Gondelsheim) und Fabienne Stauder (Stutensee). Im weiteren Verlauf der Sitzung wurden die Antrags-, Schieds- und Mandatsprüfungskommission sowie die Delegierten für den Landesparteitag und die Landesdelegiertenkonferenz gewählt.

Im Anschluss an den Kreisparteitag fanden in den Nebenräumlichkeiten der Waldseehalle die Nominierungsversammlungen der drei Landtagswahlkreise Bretten, Bruchsal und Ettlingen statt.

Neues von der Forster SPD

  • SPD-Fraktion besucht Obst-und Gartenbauverein und Tierpark Forst. Interessante und informative Einblicke in die Vereinsarbeit und das Engagement ihrer Mitglieder konnte sich die SPD-Fraktion bei ihrem Besuch des Obst- und Gartenbauvereins sowie des Tierparks ...
  • SPD-Fraktion: Infos aus der Forster Gemeinderatsitzung. Krematorium in Friedhofsnähe Nach der Vertagung einer Beschlussfassung im Juli war für die öffentlichen Sitzung vom 21.09.2020 eigentlich eine Beschlussfassung ...
  • SPD: Mit Forst noch viel vor!. Die Mitglieder der Forster SPD kamen am vergangenen Donnerstag im Sellawie für ein Treffen zusammen. Zu Beginn blickte der Ortsvereinsvorsitzende Christian Holzer zurück auf die vergangenen Veranstaltungen ...
  • SPD beteiligt sich am World-Cleanup Day 2020. Beim World-Cleanup-Day handelt es sich um einen Aktionstag, bei dem weltweit die Umwelt von Müll befreit und auf die Müllproblematik in unserer Natur und den Ozeanen aufmerksam gemacht ...
  • Forst: Alexandra Nohl und Christian Holzer gewählt. SPD Karlsruhe-Land erstmals mit Doppelspitze Am vergangenen Samstag fand unter Pandemiebedingungen der Kreisparteitag der SPD Karlsruhe-Land statt. Über 120 Mitglieder konnte Kreisvorsitzender ...

Besucher der SPD - heute

Besucher:147641
Heute:27
Online:2

SPD Gemeinderatsfraktion