SPD-Ortsverein Forst/ Baden

Herzlich Willkommen bei den Forster Sozialdemokraten!

Schön, dass Sie uns besuchen! Auf unserer Internetseite möchten wir Sie über die Arbeit der ältesten Partei in Forst und der SPD- Gemeinderäte im Forster Gemeinderat informieren. Der SPD-Ortsverein ist als kommunalpolitische Vereinigung organisiert. Die kommunalpolitische Arbeit ist am Wohl von Forst und ihrer Einwohner ausgerichtet. Politik lebt vom Mitmachen. Wir freuen uns über Ihre Kommentare, Diskussionsbeiträge und Ihre aktive Mitgliedschaft. Auch Ihre Meinung kann hier veröffentlicht werden, wenn Sie diese an uns schicken. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Besuch unserer Internetseite.

Für die SPD in Ihrer Heimat

Christian Holzer, Ortsvereinsvorsitzender

 

 

24.01.2020 in Fraktion

Forster SPD-Gemeinderatfraktion bringt Resolution für gute und bezahlbare Kitas in den Gemeinderat ein

 

Die SPD-Gemeinderatsfraktion hat folgenden Antrag zur Beschlussfassung im Gemeinderat eingereicht:

 

Antrag der SPD-Gemeinderatsfraktion Forst

Resolution  – Gute Bildung fängt in der Kita an!

Beschlussvorschlag

Der Forster Gemeinderat verabschiedet die Resolution „Gute Bildung fängt in der Kita an!“.

Sachvortrag

1. Familien entlasten: Der Besuch einer Kindertagesstätte kostet oft mehrere hundert Euro pro Monat. Durch die Abschaffung dieser Gebühren werden Familien effektiv finanziell entlastet.

2. Mehr Bildungsgerechtigkeit: Die Grundlage für eine erfolgreiche Bildungsbiographie wird bereits im Kindesalter gelegt. Daher sollte jedes Kind von Beginn an die bestmögliche Förderung erhalten, unabhängig vom Geldbeutel der Eltern.

3. Kinderarmut bekämpfen: Einkommensschwache Familien sind trotz sozialer Staffelung von Kita-Gebühren überdurchschnittlich hoch belastet. Fallen die Beiträge weg, fördert dies die gesellschaftliche Teilhabe und die Bildungschancen von allen Kindern ganz ohne Stigmatisierung.

4. Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Eltern sollten nicht arbeiten müssen, um die Betreuungs- und Bildungskosten für ihre Kinder bezahlen zu können. Im Gegenteil sollen gute und bezahlbare Bildungsangebote für die Kleinen die Berufstätigkeit, insbesondere von Frauen, ermöglichen.

5. Gleichwertige Lebensverhältnisse: Es darf nicht vom Wohnort abhängen, ob der Besuch einer Kita mehrere hundert Euro kostet oder nicht. Durch die Unterstützung des Landes wird es auch kleineren und finanzschwachen Kommunen möglich, beitragsfreie Kinderbetreuung zu gewähren.

 

Resolution  – Gute Bildung fängt in der Kita an!

Die Kita ist gut für unsere Kinder, unsere Familien und unser Land. Der Besuch einer Kita und die Betreuung in der Kindertagespflege kosten Familien oft mehrere hundert Euro pro Monat und Kind. Durch die Senkung dieser Gebühren werden Familien effektiv finanziell entlastet. Kita-Plätze müssen für alle Familien bezahlbar sein!

Es ist wichtig, dass wir gleiche Lebensverhältnisse in Stadt und auf dem Land haben. Es darf somit nicht vom Wohnort abhängen, ob der Besuch einer Kita etwas kostet oder nicht. Bei uns in Forst müssen die Familien einen Monatsbeitrag von bis zu 800 Euro bezahlen und in anderen Gemeinden ist der Platz deutlich günstiger oder gar kostenfrei. Durch die Unterstützung des Landes, wird es auch kleineren und finanzschwachen Kommunen möglich, beitragsfreie Kinderbetreuung zu gewähren.

Wir fordern daher das Land auf, die Kommunen finanziell so auszustatten, dass wir nicht weiter einen Flickenteppich bei den Gebühren haben, sondern endlich die Kitagebühren gesenkt werden.

Die Qualität, Quantität und die Bezahlbarkeit von Kita-Plätzen dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden.

09.01.2020 in Ortsverein

Einladung zur Winterfeier

 

Herzliche Einladung zur Winterfeier an alle Genossinnen und Genossen sowie Freundinnen und Freunde der Sozialdemokratie!

02.01.2020 in Pressemitteilungen

Antrag der Forster SPD: KVV-Kartenverkaufsstelle in Forst

 

Antrag

Der Gemeinderat stimmt für die Einrichtung einer KVV-Kartenverkaufsstelle im Bürgerbüro - für den Fall, dass keine anderweitige Verkaufsstelle in Forst gefunden werden kann.

 

Begründung

Im Zuge der Aufgabe der Postfiliale zum 31.12.2019 gibt die Firma Elektro Epp GmbH &Co. KG auch den KVV-Kartenverkauf ab. Dieser wird allerdings vom Betreiber der neuen Postfiliale nicht übernommen. Durch den Wegfall der KVV-Kartenverkaufsstelle verschlechtern sich die Nutzungsbedingungen für den ÖPNV in Forst. Dies ist gerade für weniger mobile Bürgerinnen und Bürger, z.B. Senioren und auch für Schülerinnen und Schüler, ein Problem.   

Die einfache Nutzung des ÖPVN soll aber in Forst weiterhin möglich sein. Die Gemeindeverwaltung sollte deshalb im Bürgerbüro eine KVV-Kartenverkaufsstelle einrichten, wie dies auch in anderen Gemeinden, z.B. Ubstadt-Weiher, praktiziert wird.

Damit setzt die Gemeinde außerdem ein Zeichen zur Stärkung des ÖPNV für bessere Luftreinhaltung und Klimaschutz.

15.12.2019 in Ortsverein

Forster Sozialdemokraten wünschen schöne Feiertage und alles Gute für 2020

 

Es war ein ereignisreiches und aufregendes Jahr mit vielen Höhen und Tiefen. Der SPD-Ortsverein Forst organisierte auch dieses Jahr wieder zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen. So brachte sich die SPD aktiv ins Gemeindeleben ein und beteiligte sich am Forster Ferienprogramm und führt Müllsammelaktionen "Kampf dem Plastikmüll" durch. Weiter fanden dieses Jahr u.a. das ein Sommerfest, Ausflüge und politische Diskussionen zum Thema „Naturschutz“, "Heidesee" und "Bildung" statt. Höhepunkte im laufenden Jahre waren u.a. die Aussrichtung des Kommunalkongresses der SPD Karlsruhe-Land, der Besuch des SPD-Landesvorsitzenden Andreas Stoch und die Gemeinde- und Kreistagswahl. Dabei wurden Hermann Eiseler (Fraktionsvorsitzender), Christian Holzer (stellv. Fraktionsvorsitzender) und Judith Thomsen in den Gemeinderat gewählt. 50 Stimmen fehlten Holzer für eine erfolgreiche Wahl in den Kreistag. 

Auch die SPD-Gemeinderatsfraktion setzte sich im Gemeinderat für eine moderne, solidarische und ökologische Kommunalpolitik ein.

Zum aktuellen Zeitpunkt finden 2020 keine Wahlen statt. Dafür dürfen wir 2021 einen neuen Landtag und einen neuen Bundestag wählen.

Das SPD-Vorstands-Team bedankt sich bei allen Mitgliedern, Freunden sowie Bürgerinnen und Bürger für das entgegengebrachte Vertrauen und die Mithilfe bei Aktionen der SPD sowie den Einsatz für die Werte und Ziele der Forster Sozialdemokratie. Ein Dank gilt auch an Bürgermeister Killinger, die Gemeindeverwaltung sowie den Kolleginnen und Kollegen der CDU, FWV und Bündnis90/Die Grünen-Fraktionen.

Die Sozialdemokraten wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern frohe Weihnachten im Kreise der Liebsten und für das neue Jahr viel Gesundheit und alles Gute. Wir werden 2020 wieder unser bestes geben, damit wir auch in Zukunft hier gut leben können.

08.12.2019 in Fraktion

SPD-Gemeinderatsfraktion Forst: Beteiligung an der SozialRegion Karlsruhe gefordert - Teilhabe für ALLE!

 

Antrag 06 - /2019 – Kinder- und Karlsruherpass | SozialRegion Karlsruhe

TEILHABE FÜR ALLE.

Antrag

Der Gemeinderat stimmt für die Beteiligung der Gemeinde Forst an der Sozialregion Karlsruhe mit dem Kinder- und Karlsruherpass. Die Gemeindeverwaltung wird beauftragt die entsprechenden Schritte vorzunehmen. Im ersten Quartal 2020 soll ein Vertreter/in der Stadt Karlsruhe den Kinder Pass und den Karlsruher Pass vorstellen.

Begründung

Der Begriff Armut ist weder in Politik noch Wissenschaft einheitlich definiert, es herrscht jedoch Konsens darüber, dass Armut mehrdimensional ist. Sie umfasst mehr als eine materielle Mangellage. Gemäß dem Lebenslagenansatz ist Armut nicht auf Einkommensarmut begrenzt, sondern bezieht sich auf mehrdimensionale Unterversorgungslagen und deren Wechselwirkungen. Ausgrenzungen aus einem gesellschaftlichen Teilbereich gehen oftmals mit Ausgrenzungen aus anderen gesellschaftlichen Teilbereichen einher („Ohne Wohnung keine Arbeit. Ohne Arbeit keine Wohnung“). Dies bedeutet einen umfassenden Mangel an Verwirklichungs- und Teilhabechancen.

Das Ziel der Armutsbekämpfung ist es daher, Teilhabegerechtigkeit herzustellen und faire Zugänge zu den verschiedenen Lebensbereichen, wie zum Beispiel Bildung, Gesundheit, Arbeit, Freizeit oder Wohnen, zu ermöglichen, unabhängig von der sozialen und finanziellen Lage.

 

Neues von der Forster SPD

Besucher der SPD - heute

Besucher:147641
Heute:20
Online:1

SPD Gemeinderatsfraktion